Neueste Kommentare
    Archive
    Kategorien
    • Keine Kategorien

    Dr. Wolfgang Weimer


    weimer-w_ga

    Geboren 1949 in Düsseldorf. Studium der Philosophie und Geschichte an der Universität zu Köln. Staatsexamina; Promotion in Philosophie. Universitäts- und Gymnasiallehrer in Wuppertal, Köln, Duisburg und Düsseldorf.
    Seit 2014 pensioniert, seit 2015 wohnhaft uffm Dobel.

     

     

     

     

    Aktuellste Veröffentlichungen:


    MAN WILL LEBEN UND MUSS STERBEN – MAN WILL TOT SEIN UND MUSS LEBEN

    Die Kontroverse zwischen Optimismus und Pessimismus. (zusammen mit Rolf Schäfer)

    Garamond Verlag, Gera 2019
    ISBN 978–3-946964-32-2
    Hardcover, 539 Seiten, 29 EUR

    Zur Frage „Optimismus oder Pessimismus?“ hat fast jeder eine Meinung, und die meisten Menschen bevorzugen den Optimismus – gemeinsam mit seiner Schwester, der Hoffnung. Pessimisten haben gewöhnlich einen schlechten Ruf.
    Doch wie ist es überhaupt zu dieser Kontroverse gekommen? Wie haben sich Philosophen und Literaten von den Anfängen bis heute dazu geäußert? Welche Meinung vertreten Psychologen dazu? Spricht nicht auch einiges für den Pessimismus?
    Das Buch stellt die Standpunkte und ihre Argumente vor. Am Ende muss sich jeder selbst entscheiden, doch er sollte dies begründet tun und zu diesem Zweck beide Optionen prüfen: erst lesen, dann nachdenken und schließlich urteilen.

     


    Da ist was los in Dobel!
    Kurzgeschichte in: „Im Norden des Südens“ (Anthologie)

    Hrsg. Goldstadt-Autoren e. V.
    BoD – Books on Demand, Norderstedt 2019
    ISBN 978-3-7481-4134-1
    Taschenbuch, 192 Seiten, 8,00 EUR

    Märchen, Mord und mehr aus Pforzheim und Umgebung.
    Zum fünfjährigen Vereinsjubiläum setzen sich 17 Autorinnen und Autoren mit der Region auseinander, in der sie leben. In spannenden, bissigen, tiefgründigen oder humorvollen Geschichten und Gedichten gibt es für Alteingesessene und Reingeschmeckte gleichermaßen viel zu entdecken.

     

     

    Cover_Schopenhauer_GA
    Beitrag Analytische Philosophie
    in „Schopenhauer-Handbuch: Leben-Werk-Wirkung“

    Hrsg. Daniel Schubbe/Matthias Koßler
    2., aktualisierte und erweiterte Auflage, Verlag J. B. Metzler, Stuttgart 2018
    ISBN 978-3-47604-558-4
    Softcover, 488 Seiten, EUR 29,99

     

     

     

     

     

    cover_schlacht_ga
    SCHLACHTHOF SCHLACHTFELD
    Tiere im Menschenkrieg (mit Rolf Schäfer)

    Harald Fischer Verlag, Erlangen 2010
    ISBN 978-3-89131-419-7
    Taschenbuch, 162 Seiten, EUR 19,80

     

     

     

     

     

     

    cover_log_argum_ga


    LOGISCHES ARGUMENTIEREN
    Arbeitstexte für den Unterricht

    Verlag Philipp Reclam jr., Stuttgart 2005

    ISBN 3-15-015056-6
    Taschenbuch, 210 Seiten, 5,40 EUR

     

     

     

     

     

     

    cover_schopenh_ga
    SCHOPENHAUER
    Erträge der Forschung

    Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 1982

    ISBN 3-534-08547-7
    Taschenbuch, 172 Seiten

     

     

     

     

     

     

    Weitere Veröffentlichungen:

    Belletristische Veröffentlichungen (Auswahl):

    Die Bauchtänzerin, die nicht tanzen will; in: Manuel Kraemer (Hrsg.): An einem Strang. Eine Anthologie, die bewegt. Berlin 2013, S. 71-74.
    Der Wahrheit eine Gasse!; in: Wolfgang Jeschke (Hrsg.): Langsame Apokalypse. München 1986 (Heyne), S. 63-64.
    Wie John-Zacharias seinen Ruf als bester Moderator des interplanetarischen Rundfunks begründete; in: Wolfgang Jeschke (Hrsg.): Langsame Apokalypse. München 1986 (Heyne), S. 57-62.
    Lehrreiche Eroberung; in: Wolfgang Jeschke (Hrsg.): Langsame Apokalypse. München 1986 (Heyne), S. 55-56.
    Resignierte Bemerkungen zum Unglauben auf einem jüngst entdeckten Planeten; in: Wolfgang Jeschke (Hrsg.): Langsame Apokalypse. München 1986 (Heyne), S. 51-54.
    Justitias Traum; in: Wolfgang Jeschke (Hrsg.): Venice 2. München 1985 (Heyne), S. 160-183.
    Drei auf Alderamin II; in: Friedel Wahren (Hrsg.): Isaac Asimovs Science Fiction Magazin 19. Folge. München 1983 (Heyne), S. 157-180.

    Fachwissenschaftliche Veröffentlichungen (Auswahl):

    Schopenhauer und der Marxismus; in: Martin Morgenstern/Robert Zimmer (Hrsg.): Aufklärung und Kritik – Zeitschrift für freies Denken und humanistische Philosophie, Heft 2/2016: Schwerpunkt Arthur Schopenhauer, S. 121-132.
    Analytische Philosophie; in: Matthias Koßler/Daniel Schubbe (Hrsg.): Das Schopenhauer-Handbuch. Leben – Werk – Wirkung. Stuttgart/Weimar 2014 (J. B. Metzler).
    Schopenhauers Nachwirkung; in: Oliver Hallich/Matthias Koßler (Hrsg.): Arthur Schopenhauer – Die Welt als Wille und Vorstellung. Berlin 2014, S. 191-205 (de Gruyter).
    Der Philosoph und der Diktator. Arthur Schopenhauer und Adolf Hitler; in: 84. Schopenhauer-Jahrbuch (2003). Würzburg 2003, S. 157-167.
    Schopenhauers Bild der Natur; in: Dieter Birnbacher/Andreas Lorenz/Leon Miodonski (Hrsg.): Schopenhauer im Kontext. Deutsch-polnisches Schopenhauer-Symposion 2000. Würzburg 2002 (Königshausen & Neumann), S. 43-52.
    Geschichte zwischen Wissenschaft und Mythos; in: Schopenhauer-Studien 5 (1995). Wien 1995, S. 85-92.
    Ist eine Deutung der Welt als Wille und Vorstellung heute noch möglich? Schopenhauer nach der Sprachanalytischen Philosophie; in: 76. Schopenhauer-Jahrbuch (1995). Würzburg 1995, S. 11-51.
    Ist der Optimismus noch zu retten? Schopenhauers Ethik in der aktuellen Diskussion; in: 73. Schopenhauer-Jahrbuch (1992). Frankfurt/Main 1992, S. 37-53.
    Leib und Bewußtsein. Schopenhauers Anregungen zu einer aktuellen Diskussion; in: Schopenhauer-Studien 1-2 (1988). Wien 1988, S. 49-81.
    Schopenhauer und Hegels Logik. Einführung in eine noch ausstehende Kontroverse; in: Jörg Salaquarda (Hrsg.): Schopenhauer – Wege der Forschung Bd. 602. Darmstadt 1985 (Wissenschaftliche Buchgesellschaft), S. 314-347.
    Schopenhauer und der Atheismus; in: Wolfgang Schirmacher (Hrsg.): Zeit der Ernte. Festschrift für Arthur Hübscher zum 85. Geburtstag. Stuttgart/Bad Cannstatt 1982 (Frommann-Holzboog), S. 364-373.
    Die Aporie der reinen Vernunft. Schopenhauers Kritik des Rationalismus. Phil. Diss. Köln 1977.

     

    Mehr Informationen:

    E-Mail: wolfgangweimer@t-online.de

    Dezember 2019
    M D M D F S S
         
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031  
    Neues

    Rubrik Veranstaltungen:
    Neue Lesetermine!