Neueste Kommentare
    Archive
    Kategorien
    • Keine Kategorien

    Dr. Wolfgang Weimer


    weimer-w_ga

    Geboren 1949 in Düsseldorf. Studium der Philosophie und Geschichte an der Universität zu Köln. Staatsexamina; Promotion in Philosophie. Universitäts- und Gymnasiallehrer in Wuppertal, Köln, Duisburg und Düsseldorf.
    Seit 2014 pensioniert, seit 2015 wohnhaft uffm Dobel.

     

     

     

     

    Aktuellste Veröffentlichungen:

     

    Cover_Schopenhauer_GA
    Beitrag Analytische Philosophie
    in „Schopenhauer-Handbuch: Leben-Werk-Wirkung“

    Hrsg. Daniel Schubbe/Matthias Koßler
    2., aktualisierte und erweiterte Auflage, Verlag J. B. Metzler, Stuttgart 2018
    ISBN 978-3-47604-558-4
    Softcover, 488 Seiten, EUR 29,99

     

     

     

     

     

    cover_schlacht_ga
    SCHLACHTHOF SCHLACHTFELD
    Tiere im Menschenkrieg (mit Rolf Schäfer)

    Harald Fischer Verlag, Erlangen 2010
    ISBN 978-3-89131-419-7
    Taschenbuch, 162 Seiten, EUR 19,80

     

     

     

     

     

     

    cover_log_argum_ga


    LOGISCHES ARGUMENTIEREN
    Arbeitstexte für den Unterricht

    Verlag Philipp Reclam jr., Stuttgart 2005

    ISBN 3-15-015056-6
    Taschenbuch, 210 Seiten, 5,40 EUR

     

     

     

     

     

     

    cover_schopenh_ga
    SCHOPENHAUER
    Erträge der Forschung

    Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 1982

    ISBN 3-534-08547-7
    Taschenbuch, 172 Seiten

     

     

     

     

     

    Weitere Veröffentlichungen:

    Belletristische Veröffentlichungen (Auswahl):

    Die Bauchtänzerin, die nicht tanzen will; in: Manuel Kraemer (Hrsg.): An einem Strang. Eine Anthologie, die bewegt. Berlin 2013, S. 71-74.
    Der Wahrheit eine Gasse!; in: Wolfgang Jeschke (Hrsg.): Langsame Apokalypse. München 1986 (Heyne), S. 63-64.
    Wie John-Zacharias seinen Ruf als bester Moderator des interplanetarischen Rundfunks begründete; in: Wolfgang Jeschke (Hrsg.): Langsame Apokalypse. München 1986 (Heyne), S. 57-62.
    Lehrreiche Eroberung; in: Wolfgang Jeschke (Hrsg.): Langsame Apokalypse. München 1986 (Heyne), S. 55-56.
    Resignierte Bemerkungen zum Unglauben auf einem jüngst entdeckten Planeten; in: Wolfgang Jeschke (Hrsg.): Langsame Apokalypse. München 1986 (Heyne), S. 51-54.
    Justitias Traum; in: Wolfgang Jeschke (Hrsg.): Venice 2. München 1985 (Heyne), S. 160-183.
    Drei auf Alderamin II; in: Friedel Wahren (Hrsg.): Isaac Asimovs Science Fiction Magazin 19. Folge. München 1983 (Heyne), S. 157-180.

    Fachwissenschaftliche Veröffentlichungen (Auswahl):

    Schopenhauer und der Marxismus; in: Martin Morgenstern/Robert Zimmer (Hrsg.): Aufklärung und Kritik – Zeitschrift für freies Denken und humanistische Philosophie, Heft 2/2016: Schwerpunkt Arthur Schopenhauer, S. 121-132.
    Analytische Philosophie; in: Matthias Koßler/Daniel Schubbe (Hrsg.): Das Schopenhauer-Handbuch. Leben – Werk – Wirkung. Stuttgart/Weimar 2014 (J. B. Metzler).
    Schopenhauers Nachwirkung; in: Oliver Hallich/Matthias Koßler (Hrsg.): Arthur Schopenhauer – Die Welt als Wille und Vorstellung. Berlin 2014, S. 191-205 (de Gruyter).
    Der Philosoph und der Diktator. Arthur Schopenhauer und Adolf Hitler; in: 84. Schopenhauer-Jahrbuch (2003). Würzburg 2003, S. 157-167.
    Schopenhauers Bild der Natur; in: Dieter Birnbacher/Andreas Lorenz/Leon Miodonski (Hrsg.): Schopenhauer im Kontext. Deutsch-polnisches Schopenhauer-Symposion 2000. Würzburg 2002 (Königshausen & Neumann), S. 43-52.
    Geschichte zwischen Wissenschaft und Mythos; in: Schopenhauer-Studien 5 (1995). Wien 1995, S. 85-92.
    Ist eine Deutung der Welt als Wille und Vorstellung heute noch möglich? Schopenhauer nach der Sprachanalytischen Philosophie; in: 76. Schopenhauer-Jahrbuch (1995). Würzburg 1995, S. 11-51.
    Ist der Optimismus noch zu retten? Schopenhauers Ethik in der aktuellen Diskussion; in: 73. Schopenhauer-Jahrbuch (1992). Frankfurt/Main 1992, S. 37-53.
    Leib und Bewußtsein. Schopenhauers Anregungen zu einer aktuellen Diskussion; in: Schopenhauer-Studien 1-2 (1988). Wien 1988, S. 49-81.
    Schopenhauer und Hegels Logik. Einführung in eine noch ausstehende Kontroverse; in: Jörg Salaquarda (Hrsg.): Schopenhauer – Wege der Forschung Bd. 602. Darmstadt 1985 (Wissenschaftliche Buchgesellschaft), S. 314-347.
    Schopenhauer und der Atheismus; in: Wolfgang Schirmacher (Hrsg.): Zeit der Ernte. Festschrift für Arthur Hübscher zum 85. Geburtstag. Stuttgart/Bad Cannstatt 1982 (Frommann-Holzboog), S. 364-373.
    Die Aporie der reinen Vernunft. Schopenhauers Kritik des Rationalismus. Phil. Diss. Köln 1977.

     

    Mehr Informationen:

    E-Mail: wolfgangweimer@t-online.de

    August 2018
    M D M D F S S
         
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    2728293031  
    Neues

    Rubrik Veranstaltungen:
    Neue Lesetermine!